Stanley

Hey Musik-Freund, herzlich willkommen auf dancefloorcharts.de!

Ursprünglich hat man auf dieser Seite infos zu den aktuellen Charts bekommen und konnte sich informieren, was zur Zeit angesagt ist. Ich habe mich dazu entschieden die Seite wieder aufleben zu lassen. Allerdings habe ich mir vorgenommen hier eine etwas andere Richtung einzuschlagen.

Hier wird ein Blog für DJs entstehen, der angehenden und auch fortgeschrittenen DJs Tipps und Tricks mit an die Hand geben, wie Sie besser auflegen können, wo man gute Musik findet, welches Equipment sich für welchen Gig am besten eignet und vieles mehr.

Da die Seite sich noch im Aufbau befindet und nur nach und nach mit Inhalt gefüllt wird, kann ich schon mal einen Blick auf die Seite einer meiner Partner empfehlen: djcontroller.org

Wer schreibt hier eigentlich?

Mein Name ist Jason. Ich bin seit vielen Jahren als DJ unterwegs und bringe Leute auf den verschiedensten Veranstaltungen zum Tanzen. Angefangen hat bei mir alles mit einer Hochzeit. Ein Kollege suchte kurzfristig einen Ersatz, da er selbst verhindert war und die Hochzeit nicht selbst machen konnte. Ich bin damals also kurzfristig eingesprungen und habe die Hochzeit gerockt.

So kam das eine zum anderen. Das Feedback der Leute war super und mein Kollege bat mir an, dass ich gerne immer seine Doppelbuchungen machen kann. Aus diesen Doppelbuchungen habe ich mir dann nach und nach meinen eigenen Kundenstamm aufgebaut und bin dann letztendlich auch in die Clubs gekommen und durfte dort die Menge rocken.

Was erwartet mich auf dieser Seite?

Wir oben schon kurz angerissen, wird hier ein Blog von DJs für DJs entstehen. Ich werde hier wirst du in Zukunft diverse Tipps und Tricks finden, die DJs dabei helfen sollen sich weiterzuentwickeln und immer besser zu werden.

Ein Themenkomplex wird auf jeden Fall die Musik selbst sein. Ich zeige dir, wo du angesagte Musik findest und das noch bevor diese der großen Masse schon bekannt ist. Ich zeige dir außerdem, wie du aus langweiligen Chart-Tracks einen coolen Mix zaubern kannst. Mein Ziel ist es außerdem dir hier zu zeigen, wie du möglichst kreative Übergänge zwischen deinen Tracks hinbekommst und somit dafür sorgst, dass deine Sets und Mixe nicht langweilig werden.

Für den Fall, dass du hier auf der Seite gelandet bist, weil du nach guter Musik gesucht hast, kann ich dir an dieser Stelle schonmal empfehlen einen Blick auf djcity.com zu werfen. Hierbei handelt es sich um einen DJ Pool, wo du täglich neue gute Musik findest. Dort gibt es auch einen Blog, bei dem immer die beliebtesten Tracks des Monats vorgestellt werden. So kannst du schonmal ein Gefühl dafür bekommen, was aktuell angesagt ist und was auf der Tanzfläche funktionieren wird.

Was ist diese Seite nicht?

An dieser Stelle muss ich klar sagen, dass es sich hierbei nicht mehr nur um eine Auflistung von aktuellen Charts handelt. Wenn du kein DJ bist, wirst du hier wahrscheinlich nicht wirklich fündig, wobei du natürlich ebenfalls meinen Ratschlägen folgen kannst, wo du gute Musik findest.

Diese Seite wird außerdem kein Patentrezept für DJs sein nach dem Motto “Wie werde ich als DJ erfolgreich”. Ich konzenztriere mich hier darauf, euch zu zeigen, wie ihr “technisch” besser werden könnt, wie ihr ein besseres Gespühr für die Leute auf der Tanzfläche bekommt und vor allem, was ihr mit welcher Technik alles machen könnt.